Unsere Filme

zurück zur Übersicht
  • Lena Fauch - Die Kraft der Vergebung; Lena (Veronica Ferres), Frank Weingartner (Felix Vörtler)

    Lena Fauch - Die Kraft der Vergebung; Lena (Veronica Ferres), Frank Weingartner (Felix Vörtler)

Vergebung oder Rache – Lena Fauch

TV-Reihe, ZDF 2014

Regie: Johannes Fabrick
Drehbuch: Johannes Fabrick
Reihenkonzept: Olaf Kraemer
Kamera: Helmut Pirnat
Produzenten: Kirsten Hager
Ausstattung: Thilo Mengler
Kostüm: Esther Walz
Schnitt: Hana Fabrick
Musik: Eckart Gadow, Ralf Wienrich
Redaktion: Pit Rampelt
Darsteller: Veronica Ferres, Felix Vörtler, Sylvana Krappatsch, Stephan Kampwirth, Lasse Myhr, Eva Maria Bayerwaltes, Jörg Gudzuhn u.v.m.

Synopsis

Lena Fauch wird gebeten, einem Ehepaar, dessen 20-jährige Tochter (vor ein paar Monaten) sexuell missbraucht und ermordet wurde, bei einem Gerichtsverfahren beizustehen. Das Ehepaar ist durch den Verlust ihres einzigen Kindes schwer traumatisiert. Der mutmaßliche Täter hat gestanden.

Die Verhandlung nimmt aber schon kurz nach Beginn eine überraschende Wende, als der Angeklagte sein Geständnis widerruft und behauptet, bei der Vernehmung vom leitenden Ermittler bedroht worden zu sein.

Der Prozeß wird unterbrochen, das Dezernat für Interne Ermittlungen eingeschaltet. Der Fall steht plötzlich auf der Kippe. Lena – durch den unaufgeklärten Tod ihres Mannes immer noch gezeichnet – spürt, wie sehr die Ungewißheit, was tatsächlich passiert und wer der Täter ist, nicht nur die Eltern der Toten, sondern auch die Mutter des Angeklagten belastet. Sie stellt gegen den Protest ihres Mentors Bader erneut eigene Ermittlungen an, in der Hoffnung, wenigstens für diese drei Seelen etwas Klarheit und Frieden schaffen zu können.

Als die Mutter des Angeklagten entführt wird, beginnen die Opfer- und Täter-Grenzen immer weiter zu verschwimmmen. Der Vater des Opfers gerät nun selbst in den Mittelpunkt der Ermittlungen. Aber Lena vermutet, dass auch der Anwalt des Angeklagten einiges zu verbergen hat…

Eine Geschichte um Schuld, Sühne und Vergebung.

Preise

  • Deutsche Akademie für Fernsehen: Nominierung Felix Vörtler als Bester Nebendarsteller