Unsere Filme

zurück zur Übersicht
  • Der letzte schöne Tag

    Der letzte schöne Tag

  • DLST_Poster

    DLST_Poster

Der letzte schöne Tag

TV-Film, WDR 2011

Regie: Johannes Fabrick
Drehbuch: Dorothee Schön
Produzentin: Kirsten Hager
Kamera: Helmut Pirnat
Redaktion: Anke Krause, Götz Schmedes
Darsteller: Wotan Wilke Möhring, Matilda Merkel, Nick J. Schuck, Julia Koschitz, Lavinia Wilson, Heide Simon, Natascha Paulick, Martin Armknecht, Gisela Keiner, Rainer Luxem u.a.

Synopsis

Es ist das letzte Mal, dass sie Sybilles Stimme hören, doch das können Lars Langhoff und die beiden Kinder Maike und Piet nicht ahnen. Für sie ist es jeweils nur ein ganz normales Telefonat. Und so reagiert die zwölfjährige Maike mit gewohnt pubertärem Trotz auf den Anruf ihrer Mutter. Auch Lars und der sechsjährige Piet sind nicht ganz bei der Sache, als sie mit Sybille telefonieren. Später werden sie ein schlechtes Gewissen haben, doch was geschehen ist, ist nicht mehr rückgängig zu machen. Sybille Langhoff hat sich das Leben genommen. Sie habe nicht länger gegen den Wunsch zu sterben ankämpfen können, hinterlässt sie in ihrem Abschiedsbrief. Lars und die Kinder sind wie paralysiert. Doch das Leben muss weiter gehen, die Schule, der Job, der Haushalt, die ganz profanen Dinge. Trauer, Selbstvorwürfe, aber auch Wut auf Sybille sorgen für eine emotionale Gemengelage, auf die niemand vorbereitet ist. Für Lars und die Kinder wird das Leben nie mehr so sein, wie es einmal war. Weil Sybille es nicht mehr leben wollte. Aber das Leben geht trotzdem weiter.

Preise

  • Festival de Television de Monte-Carlo 2012:
    Best Television Film (WINNER)
    Outstanding Director (Nominierung)
  • Deutscher Fernsehpreis 2012:
    Bester Fernsehfilm (Nominierung)
    Wotan Wilke Möhring Bester Darsteller (WINNER)
  • Bayerischer Fernsehpreis 2012:
    Wotan Wilke Möhring Bester Schauspieler (Nominierung)
  • Prix Italia 2012:
    Best TV Movie (WINNER)
  • Prix Europa 2012:
    Best European TV Drama of the Year (Nomination)
  • Premiere auf den Hofer Filmtagen 2011