Unsere Filme

zurück zur Übersicht
  • AM LIMIT

    AM LIMIT

Am Limit

Kinodokumentation 2007

Produktion: Hager Moss Film GmbH, Lotus Film, Quinte Film
Sender: Bayerischer Rundfunk, arte und der ORF
Förderung: FFF Bayern, FFA, Österreichisches Filminstitut (ÖFI)
Produzenten: Kirsten Hager, Erich Lackner, Mirjam Quinte
Redaktion: Bettina Reitz (BR), Hubert von Spreti (BR), Jochen Koelsch (arte), Monika Lobkowicz (arte), Christian Riehs (ORF)
Regie und Buch: Pepe Danquart
Kamera: Wolfgang Thaler
mit Thomas und Alexander Huber, Dean Potter, Chongo
Drehorte: Yosemite Nationalpark (Kalifornien/USA), Patagonien, Bayern

Story

AM LIMIT ist die Geschichte zweier Brüder, ALEXANDER und THOMAS HUBER, die seit der frühesten Kindheit ihre eigenen Grenzen suchen. Im Gebirge. Sie gelten als die zur Zeit weltbesten Sport- und Alpinkletterer, schockieren die Welt durch Mut und Risikobereitschaft bei atemberaubenden Aktionen. Brüder, die sich am Berg ihr Leben anvertrauen und im Leben jeder seinen eigenen Weg sucht. Brüder, die gemeinsam Konflikte ausleben durch ihre Gegensätzlichkeit und doch untrennbar sind wie Zwillinge. Brüder auf der Suche nach dem eigenen Limit.

Grenzgänger im Extrembereich.

Jetzt sind ALEXANDER und THOMAS angetreten, im Speed Klettern an der Wand der Wände, dem El Capitan im Yosemite Valley, Kalifornien, alle Rekorde zu brechen.
Das ist der Aufhänger und dramatische Rahmen unseres Films.

Preise

  • Nominierung Deutscher Filmpreis Bester Dokumentarfilm / Beste Tongestaltung
  • Nominierung europäischer Filmpreis Beste Dokumentation – Prix Arte
  • Nominierung Deutscher Kamerapreis für Wolfgang Thaler (Kategorie: Beste Kamera, Dokumentarfilm/Feature)
  • Bayerischer Filmpreis Bester Dokumentarfilm 2007
  • Deutscher Kamerapreis für Mona Bräuer (Kategorie: Bester Schnitt, Dokumentarfilm/Feature)
  • Silver gentian for the best artistic technical contribution 2007 (Trento)
  • Kamera Alpin in Gold 2007 (in der Kategorie „Klettern in Fels und Eis“ (FiFe Graz)
  • 2. Platz Audience Award Berlin & Beyond Film Festival 2008 San Francisco