Unsere Filme

zurück zur Übersicht
  • Allein unter Nachbarn1 portf

    Allein unter Nachbarn1 portf

  • Allein unter Nachbarn
Hager-Moss Film / SAT.1
04.&05.2012

    Allein unter Nachbarn Hager-Moss Film / SAT.1 04.&05.2012

  • Allein unter Nachbarn
Hager-Moss Film / SAT.1
04.&05.2012

    Allein unter Nachbarn Hager-Moss Film / SAT.1 04.&05.2012

Allein unter Nachbarn

TV-Reihe, Sat.1 2012

Regie: Oliver Schmitz
Drehbuch: Carolin Hecht
Produzentin: Kirsten Hager
Producerin: Carmen Stozek
Redaktion: Birgit Brandes
Kamera: Peter J. Krause
Darsteller: Hannes Jaenicke, Dana Golombek, Nina Monka, Nina Gummich, Johann David Talinski, Patrick von Blume, Tayfun Bademsoy, Antje Schmidt, Tamer Trasoglu, Patrick Schorn, Garry Fischmann u.v.m.

Synopsis

Harald Westphal hat sie gefunden: Die perfekte Wohnung, in der sie alle zusammen wohnen können: Er, seine Freundin Sabine, seine beiden Töchter Floh (15) und Marla (19), deren Freund Isko, und die zwei Babies, Lena und Ylvie – eins davon von ihm und Sabine, eins von Marla und Isko. Seine Familie schaut zwar etwas skeptisch drein, als der Bundeswehr-LKW mit ihren Umzugskartons im bunten Multikulti-Kiez mitten in Berlin hält, aber Harald ist sich sicher: Das wird super!

Aber noch bevor die letzten Kisten ausgepackt sind, geraten die Westphals mit der Jugendgang um den 15-jährigen Mustafa aneinander, das Treppenhaus wird verunstaltet und Floh von einem unbekannten Angreifer niedergeschlagen. Und dann beobachtet Harald sogar noch, wie Mustafa und sein Vater, der Gemüsehändler Yussuf, in einer Nacht-und-Nebelaktion einen Teppich in ihre Wohnung schmuggeln. Einen Teppich, aus dem Füße herausragen…

Harald hat nichts gegen andere Kulturen, ganz im Gegenteil: Nach seinen langjährigen Einsätzen für die Bundeswehr hat er großen Respekt vor deren Traditionen – aber trotzdem, an diesem afghanischen Gurkenkönig Yussuf stimmt etwas nicht. Das sagt ihm sein Instinkt. Und wenn einer dafür prädestiniert ist, herauszufinden, was im Haus los ist und wieder Ordnung ins Viertel zu bringen, dann ja wohl Harald, dem jede Ablenkung recht ist, wo er doch mittlerweile als „echter Mann“ nun schon länger als ein Jahr Babys schaukelt. Als er dann auch noch eine zarte Annäherung zwischen seiner Tochter Floh und seinem Hauptverdächtigen, Mustafa, beobachtet, schwört Harald, dass er Beweise finden wird, um Floh von Mustafa abzubringen und das Viertel wieder sicher zu machen. Unterstützt von seiner ehemaligen Bundeswehr-Kollegin Renate, besser bekannt als „Renate Granate“, richtet Harald sich seine Kommandozentrale ein und startet heimlich die Aufklärungsmission. Da ist das Chaos vorprogrammiert – denn Harald ist schließlich immer noch Harald…