Unsere Filme

zurück zur Übersicht
  • AUÄ

    AUÄ

Allein unter Ärzten

TV-Reihe, Sat.1 2014

Regie: Oliver Schmitz
Drehbuch: Carolin Hecht
Produzentin: Kirsten Hager
Producerin: Carmen Stozek
Redaktion: Birgit Brandes
Kamera: Christoph Chassée
Darsteller: Hannes Jaenicke, Nina Gummich, Johann David Talinski, Dana Golombek, Nina Monka, Max Rothbart, Michael Rotschopf, Nadine Wrietz, Odine Johne u.v.m.

Synopsis

Wenn es etwas gibt, was der Ex-Bundeswehrsoldat Harald meidet wie der Teufel das Weihwasser, dann sind es Krankenhäuser. Dort kommt man kränker wieder heraus, als man hineingeht. Dem deutschen Gesundheitssystem und seinen Ärzten traut der engagierte Familienvater nicht über den Weg.

Umso tragischer, dass im nunmehr fünften Teil der erfolgreichen Sat.1-Familienreihe seine Tochter Marla schwer erkrankt. Und ausgerechnet in dem Moment, als sie mit Isko und ihrer kleinen Tochter Ylvie endlich in eine gemeinsame Zukunft starten will.

Harald sieht sich mit seinem schlimmsten Feind konfrontiert. Obwohl er als Soldat dem Tode schon unzählige Male  ins Auge gesehen hat, kann er die Vorstellung daran bei seinem eigenen Kind kaum verkraften, geschweige denn darüber reden. Verdrängung ist angesagt – und Aktionismus. Und Lügen. Während er mit Hilfe des engagierten Assistenzarztes Mike versucht herauszufinden, was Marla fehlt, lässt er sie über ihren wahren Zustand im Unklaren. Um sie zu schützen. Aber als die Lüge auffliegt und Marla erfährt, dass die Krankheit lebensbedrohlich ist, bricht sie tief enttäuscht mit ihm.

Die hochemotionale Auseinandersetzung mit Krankheit und (möglichem) Tod  stellt die Familie auf eine Zerreißprobe. Während die jüngste Tochter Floh sich dem Problem auf ihre typische unkonventionelle, skurrile Art nähert, zum Gruftie mutiert und in Särgen Probe liegt, hat Sabine alle Hände voll zu tun, die Familie emotional zu stützen. Marla rebelliert gegen alles und jeden. Auch gegen Isko, der versucht ihre Liebe angesichts des nahen Todes zu retten. Doch Marla gibt sich auf.

Harald setzt alles daran  seinen Fehler wieder gut zu machen und Marla zumindest für die Zeit, die ihr noch bleibt, ins Leben zurückzuholen, ihr Mut zu machen. Und hat nach zähem Ringen Erfolg. Marla kommt wieder zu sich, findet die Kraft mit dem scheinbar Unvermeidlichen umzugehen und heiratet Isko. In der Krankenhauskapelle, im Angesicht des Todes. Die Familie ist wieder vereint und bereit, dem Schlimmsten ins Auge zu sehen…

Preise

  • Bayerischer Fernsehpreis 2015: Nominierung Hannes Jaenicke als Bester Hauptdarsteller